Goldene Ehrennadel und Thomas Ziegler – das kommt mir doch bekannt vor!?

Ja, 2017 bekam er sie vom Niedersächsischen Tennisverband. Und jetzt, am Tag des Ehrenamtes, am 6.12.18, von der Gemeinde Salzhausen.

 

Der Gemeindedirektor Wolfgang Krause hielt die Laudatio bei der Feierstunde in der Dörpschün. Er bezeichnete Thomas mehrmals als „Vereinsmanager“, um seine vielseitigen Aktivitäten für den Verein hervorzuheben. Da „wir“ vom TCBW vieles über Thomas wissen, hören wir doch mal in die Rede von Herrn Krause rein, wie Thomas „von außen“ - also von außerhalb des Tennisclubs gesehen wird:

 

„Ein Vereinsvorstand muss deshalb zusätzlich viel Geschick in seinem täglichen Handeln sowie demokratische Überzeugungskraft mitbringen, um Ziele zu formulieren und diese dann auch zu erreichen. Lieber Herr Ziegler, genau diese Fähigkeiten haben Sie mitgebracht!“

 

„Sie blieben während Ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit immer am Ball, ließen also nie locker. Sie waren immer und zu jeder Zeit auf Ballhöhe, also stets bei der Sache. Bei Bedarf konnten Sie mit Ihrer Weitsicht den Ball auch einfach mal nur flach halten, um kein unnötiges Risiko einzugehen. Natürlich immer nur vorübergehend.“

Anmerkung des Verfassers: Beim Tennis geht man ein geringes Risiko ein, wenn man den Ball hoch über das Netz spielt...

 

„Lieber Herr Ziegler, Ihnen war bewusst, dass zu einer erfolgreichen Vereinsarbeit auch eine gute Verbandsarbeit dazu gehört. Nicht nur um persönlich Einfluss zu nehmen, sondern auch um den Verein überregional zu positionieren. Und auch das ist Ihnen, Herr Ziegler, in hervorragender Art und Weise gelungen.“

 

Wolfgang Krause betonte in seiner Rede noch die Bedeutung der Familie, ohne die diese langjährige erfolgreiche Ehrenamtstätigkeit nicht denkbar gewesen wäre. Da geht es natürlich um seine Frau Marianne, im TCBW auch als „First Lady“ bekannt, und um seinen Sohn Sascha, der der gelben Filzkugel mittlerweile auch schon seit Jahrzehnten auf hohem Niveau hinterher jagt und dadurch seinen Vater „zwang“, sich gerade für diesen Sport zu engagieren.

Thomas Ziegler

Der Gemeindedirektor beendete seine Laudatio mit folgenden Worten: „Sehr geehrter Herr Ziegler, die Gemeinde Salzhausen bedankt sich bei Ihnen herzlich für Ihr großartiges ehrenamtliches Engagement und wird Sie jetzt dafür mit der Goldenen Ehrennadel der Gemeinde Salzhausen auszeichnen.“

 

Foto (von links): Thomas und Marianne Ziegler und Wolfgang Krause

Das Wetter zeigte sich auch zum Saisonausklang der jungen Tennisspieler des TC Blau-Weiß Salzhausen von seiner besten Seite: Bei strahlendem Sonnenschein spielten die Kinder und Jugendlichen in sieben verschiedenen Wettbewerben die Clubmeister aus.

 

Die Trainer, Dirk Weinreich, Michel Achenbach und Alex Ebeling, wählten zum ersten Mal einen anderen Modus: Neben Tennis wurden auch die koordinativen Fähigkeiten getestet. Mit einem Roller-Parcours in der Tennishalle, Zielschießen mit Tennisschläger und Bällen auf die Tenniswand, einem Tennis-Biathlon-Parcours sowie Tennis-Golf wurden viele Neuheiten mit in das Punktesystem aufgenommen. Clubmeister wurden diejenigen, die nach allen Teildisziplinen die meisten Punkte eingesammelt hatten.

 

Die drei Trainer und die beiden Jugendwartinnen, Anja Hosfeld und Adelheid Danzer, organisierten wieder ein Turnier, bei dem alle Spielerinnen und Spieler – und auch deren Fans – einen wunderschönen Tag auf der Tennisanlage an der Schützenstraße verlebten.

 

Cheftrainer Dirk Weinreich blickt schon in das Jahr 2019: „Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren mit Begeisterung dabei. Auch im nächsten Jahr werden wir diesen Modus wieder wählen. Ein tolles Feedback der Eltern gibt uns den Ansporn nächstes Jahr wieder die Clubmeisterschaften in diesem Rahmen stattfinden zu lassen und wir hoffen auf eine noch größere Teilnahme der Kinder und Jugendlichen!“

 

Und hier die Erst- und Zweitplatzierten der Vereinsmeisterschaften 2018:

Kleinfeld Mädchen: 1. Philippa Müller, 2. Ida Frahm,

Kleinfeld Jungen: 1. Ferdinand Schafmeyer, 2. Tom Ott,

Midcourt Mädchen: 1. Katharina Hufnagel, 2. Antonia Follert,

Midcourt Jungen: 1. Carl Pieper, 2. Oke Pahlmann,

Großfeld Jungen (Bälle mit grünem Punkt): 1. Nico Kregler, 2. Rune de Bel,

Großfeld Mädchen: 1. Charlotte Panzer, 2. Maxi Raden,

Großfeld Jungen: 1. Cedric Lepthien, 2. Tilo Uebelhardt.

 

Jugend-VM-18

 

Foto: Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen des TC Blau-Weiß Salzhausen mit den Trainern Dirk Weinreich (ganz links), Michel Achenbach (hinten, 4. von rechts) und Alex Ebeling (ganz rechts)

Paul Kaiser und Tom Boldyreff bildeten auch 2018 das erfolgreichste Jugendteam des Salzhäuser Tennisclubs. Sie belegten zunächst in ihrer Bezirksliga-Staffel den zweiten Platz und starteten dann in der Endrunde bis ins Halbfinale durch!

 

Dabei begann die Saison für die beiden jungen Tenniscracks problematisch. Sie verloren durch organisatorische Probleme das erste Punktspiel beim TC Oyten kampflos. Zu Hause gegen den TC Seppensen sicherten sie sich aber zwei Wochen später ihren ersten Saisonsieg.

Am dritten und letzten Spieltag ging es gegen den FTSV Brinkum darum, welche Mannschaft den TC Oyten in die Endrunde begleiten würde: Brinkum oder Salzhausen?

Der südlich von Bremen beheimate Gegner erwies sich als äußerst harte Nuss, die Paul und Tom am Ende aber doch knacken konnten. Paul sorgte für den ersten Punkt, musste dabei im ersten Satz im Tiebreak seine Nervenstärke beweisen. Den entscheidenden zweiten Punkt holte Tom mit 10:5 im Matchtiebreak. Auch im Doppel gewannen die beiden erst im Matchtiebreak.

 

Im ersten Endrundenspiel wartete erneut der TC Oyten. Zum Glück wurde das „Duell“ dieses Mal auf dem Platz ausgetragen. Und es wurde richtig knapp: Paul gewann sein Einzel an Position 1, Tom verlor. Damit musste das abschließende Doppel die Entscheidung bringen. Und die fiel erst im Matchtiebreak zu Gunsten des Salzhäuser Teams. Sie gewannen mit 10:8!

 

Diesem spannenden Achtelfinale folgte ein ruhiges Viertelfinale: Wegen Personalproblemen trat die Mannschaft vom Bremerhavener TV nicht in Salzhausen an.

 

Erst im Halbfinale wurde der Siegeszug des Salzhäuser Junioren-B-Teams vom späteren Sieger, dem Wilhelmshavener THC, gestoppt. Aber Paul und Tom wehrten sich nach Kräften. Beide unterlagen denkbar knapp mit 7:10 bzw. 8:10 im Einzel.

Im Doppel holten sie dann aber den verdienten Ehrenpunkt.

 

In der kommenden Hallensaison, in der es grundsätzlich keine Jugend-Punktspiele gibt, werden beide das Salzhäuser Herren-Team, in dem sie auch schon im letzten Winter eingesetzt wurden, verstärken, um dabei sowohl Punkte als auch wertvolle Wettkampferfahrung zu sammeln.

Junioren-B

Foto (von links): Tom Boldyreff, Paul Kaiser

Wieder eine tolle Saison für diese junge Mannschaft des Salzhäuser Tennisclubs! 

Jaron Ahrens, Rune de Bel, Carl Vogt und Tim Wachholz starteten im Mai mit drei Siegen in ihrer Regionsliga-Staffel. Nach einem 2:1 gegen den TC Bendestorf II und zwei 3:0-Siegen gegen den TV Winsen/Luhe und den TC Stelle III war ihnen der 2. Platz – und damit die Qualifikation für die Endrunde – vor dem letzten Spiel schon sicher.
In diesem „Endspiel“ zeigte sich der Hittfelder TC III dann aber als die deutlich stärkere Mannschaft, die nicht nur die Staffel sondern später auch die regionsweite Endrunde gewann.

Das Achtelfinale der Endrunde sollte dann das Highlight dieser Sommersaison für das Team werden. In zwei an Spannung nicht zu überbietenden Einzeln besiegten Jaron und Rune ihre Kontrahenten vom TC Wiepenkathen. 7:5, 6:7, 12:10 für Jaron und 5:7, 6:4, 10:8 für Rune lauteten die Endergebnisse, wobei der 3. Satz jeweils als Matchtiebreak gespielt wurde.
Das Doppel Rune und Tim gewann ebenfalls (7:6, 6:4), so dass die Salzhäuser einen tollen 3:0-Sieg gegen eine starke Mannschaft errang.
Im Viertelfinale erwies sich dann auch die zweite Mannschaft des Hittfelder TC als ein zu großer Brocken, so dass sie mit 0:3 verloren. Jaron, die Nummer eins des Teams, verlangte seinem Gegner dabei alles ab und unterlag erst mit 8:10 im Matchtiebreak.

Keine Frage: Diese vier Jungen werden dem Tennisclub Blau-Weiß Salzhausen noch viel Freude bereiten!

Junioren-C

Foto (von links nach rechts): Rune de Bel, Tim Wachholz, Jaron Ahrens, Carl Vogt

Sieben Kinder- und Jugend-Mannschaften beim TC Blau-Weiß Salzhausen und einSponsor! Der Betrieb Kunststoff-Fenster und Elementbautechnik W. Schmidt GmbH  aus Toppenstedt unterstützt gleich alle Mannschaften:

Die 29 jungen Tennisspielerinnen und -spieler bekamen jeweils ein T-Shirt und einen Hoodie – bedruckt mit dem eigenen Namen und dem Schriftzug der Firma Schmidt.

 

Angeführt werden die sieben Mannschaften vom 1. Junioren-B-Team: Paul Kaiser und Tom Boldyreff werden auch in dieser Saison wieder in der Bezirksliga aufschlagen.

Die anderen Mannschaften spielen jeweils in der Regionsliga: das 2. Junioren-B-Team, die Junioren-C-Mannschaft, zwei Midcourt- und zwei Kleinfeld-Mannschaften.

 

Die sechs Regionsliga-Teams starteten schon in die Punktspiel-Saison. Sie errangen drei Siege und kassierten drei Niederlagen. Die beiden Jugendwartinnen, Adelheid Danzer und Anja Hosfeld, und der Cheftrainer des TCBW, Dirk Weinreich, wünschen den Kindern und Jugendlichen natürlich viel Erfolg für die Sommersaison, stellen die Entwicklung des Einzelnen durch die Erfahrungen in den Punktspielen und das regelmäßige Training aber in den Vordergrund. Außerdem bieten die Punktspiele in der Individualsportart Tennis auch ein Mannschafts-Erlebnis, das durch das einheitliche Outfit der Firma Schmidt aus Toppenstedt zusätzlich gefördert wird.

Sponsor Schmidt

Foto mit (von links) Jugendwartin Anja Hosfeld, Cheftrainer Dirk Weinreich, Juniorchef Marcel Schmidt, Jugendwartin Adelheid Danzer und den jungen Tennisspielerinnen und Tennisspielern des TC Blau-Weiß Salzhausen

 

2014 stieg die Salzhäuser Damen-30-Mannschaft in die Regionsliga auf. Mit dem 2. Platz in dieser Saison erreichte sie ihr bestes Ergebnis überhaupt. Und es hätte nicht viel gefehlt, dann wären die Damen um Mannschaftsführerin Swantje Frahm sogar aufgestiegen!

 

Aber der Reihe nach: Mit 6:0 Punkten standen das Team nach drei Spieltagen auf Platz 1! Alle drei Siege wurden allerdings mit dem knappsten Ergebnis beim Tennis, dem 4:2, erzielt. Der Sieg gegen den TC Auetal-Ahlerstedt stand schon nach den Einzeln fest. Die beiden anderen Siege, gegen den TC Elbmarsch und bei der dritten Mannschaft des THC Lüneburg, waren nach einem 2:2 nach den Einzeln aber jeweils äußerst umkämpft.

Dann ging es erneut nach Lüneburg – gegen die zweite Mannschaft des THC. Durch einen knappen Sieg im letzten Doppel durch Swantje Frahm und Ursula Wohlers holten die Salzhäuser Damen beim 3:3 einen wichtigen Punkt und blieben so im Rennen um den Aufstieg.

Nach einem 4:2 bei der zweiten Mannschaft vom TSV Buchholz 08 war vor dem letzten Spiel klar: Mit einem Sieg gegen den TC Stelle würde das Team aufsteigen. Nach den Einzeln waren sie noch voll auf „Aufstiegskurs“: Die 3:1-Führung bedeutete: Ein Sieg im Doppel und der Aufstieg wäre perfekt. Aber die Damen aus Stelle erwiesen sich als Doppelspezialistinnen und gewannen beide Doppel.

 

Auch wenn der Aufstieg, der „zum Greifen nah“ war, verpasst wurde, zog Swantje Frahm ein sehr positives Gesamtfazit. Da mit Silke Groß eine wichtige Spielerin fast die gesamte Saison ausfiel, war der zweite Platz besonders unerwartet!

 

Die beiden erfolgreichsten Punktesammlerinnen der Mannschaft waren Swantje Frahm und Stefanie Martin. Sabine Lichtenstein und Petra Hottendorff behielten in den Einzeln, in denen sie eingesetzt wurden, eine „weiße Weste“. Auch Meike Boldyreff und Ursula Wohlers waren mit jeweils drei gewonnenen Matches sehr erfolgreich. 

 

Foto (jeweils von links nach rechts):

hinten: Swantje Frahm, Stefanie Martin, Katharina Drittler, Petra Hottendorff, Silke Groß, Sabine Lichtenstein,

vorn: Ilka Ott, Gülsin Mackenstein, Ursula Wohlers, Sabine Möller-Dorka

  • Tennisclub BLAU-WEISS Salzhausen e.V.
  • Schützenstraße 7
  • 21376 Salzhausen