Salzhausen unterliegt Berlin im Aufstiegsspiel zur Regionalliga Nord-Ost nur knapp.

 

Was vor 10 Jahren im TCBW Salzhausen in der Verbandsklasse der Herren 30 begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer sportlichen Reise mit vielen Höhepunkten, Erfolgen und regelmäßigen Aufstiegsfeiern in die nächst höhere Klasse, sowohl in den Sommer- als auch Wintersaisonen. 

In der Sommersaison 2015 erreichte das Team des TC Blau-Weiß Salzhausen vor heimischer Kulisse den Aufstieg in die Nordliga Herren 30. Getoppt wurde dies in der Wintersaison 2019/2020 mit dem Aufstieg als Herren 40 in die Regionalliga Nord-Ost, der höchsten Spielklasse in Deutschland!

In der diesjährigen Sommersaison eilte das Team um den Mannschaftskapitän Sascha Ziegler von Sieg zu Sieg und gewann alle Begegnungen in der Nordliga Gruppe B gegen die Mannschaften aus Bissendorf (7:2), Ronnenberg (7:2), Klipper Hamburg (7:2) und Osnabrück (5:4), woraus der souveräne Gruppensieg resultierte.

Durch diese starke Mannschaftsleistung, erreichte Salzhausen als ungeschlagener Gruppensieger in der Nordliga den Einzug in die Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord-Ost für den Sommer 2021. In dem Aufstiegsspiel, welches auswärts gegen den Tennis-Club Tiergarten in Berlin stattfand, unterlag Salzhausen dem Favoriten in der Hauptstadt nur knapp mit 5:4 Matchpunkten.

Nach großem Kampf und hochklassigen sowie fairen Matches wurde der Aufstieg somit leider knapp verpasst. Aber das Team nimmt in der nächsten Sommersaison 2021 einen neuen Anlauf für den Aufstieg in Deutschlands höchste Spielklasse, in welcher dann ehemalige „top-ten“ Weltranglisten-Spieler, wie z.B. Nicolas Kiefer, Thomas Enqvist oder Magnus Larsson als Gegner auf das TCBW-Team warten würden.   

Sven Beecken und Sascha Ziegler holten beide über den gesamten Saisonverlauf, mit Matchbilanzen von jeweils 8:2, die meisten Punkte für das Salzhäuser Team. Hauke Hinze spielte an Position Nr. 1 eine sehr starke Saison und bestätigte zu Recht seine hohe Leistungsklasse mit Siegen gegen Spieler mit sogar noch höherer Leistungsklasse. Die diesjährigen Newcomer im Team; Dennis Jedlicka, Dennis Ahrens und Michael Kölln lieferten gleich in Ihrer ersten Saison top Leistungen ab. Marc Raßmann hat mit seiner 5:0 Bilanz im Doppel mal wieder seinen Ruf als absoluter Doppel-Spezialist im Team bestätigt und Jörg-Hendrik Bösenberg erreichte, trotz Verletzungsproblemen, eine positive Saison-Matchbilanz. Er spielte außerdem den schnellsten („achtarmigen“) Schmetterball der Saison, über welchen man, auch bei der gegnerischen Mannschaft, noch lange sprechen wird.

Die sportlichen Erfolge der Herren 40 aus Salzhausen wurden nicht zuletzt möglich durch einen starken Zusammenhalt in der Mannschaft, der durch einen engagierten Kapitän immer gefestigt wurde und weiterhin wird.

Der TC Blau-Weiß Salzhausen blickt mit Stolz auf die bevorstehende Wintersaison 2020/2021, mit spannenden Spielen seiner Herren 40 in der Regionalliga Nord-Ost.

Herren 40 des TCBW Salzhausen beim Aufstiegsspiel in Berlin im September 2020
(von links: Mannschaftskapitän Sascha Ziegler, Hauke Hinze, Marc Raßmann, Dennis Jedlicka,
Sven Beecken und Jörg-Hendrik Bösenberg. Es fehlen: Dennis Ahrens und Michael Kölln)