Das dritte Aufstiegsspiel in die Nordliga innerhalb von 14 Monaten! Was zunächst so klingt, dass die bisherigen „Versuche“ keinen Erfolg brachten, ist in Wirklichkeit die Erfolgsgeschichte des Salzhäuser Tennisclubs:

In der Wintersaison 2014/15 begann sie: Das Team um Mannschaftsführer Sascha Ziegler errang die Niedersachsen-Meisterschaft und verlor dann aber im Januar 2015 gegen den Ersten der Hamburger Oberliga, den Uhlenhorster HC II mit 2:4.

Auch im Sommer qualifizierte sich die Herren-30-Mannschaft durch ihren 2. Platz in der Oberliga Niedersachsen für das Aufstiegsspiel in die Nordliga. Und diesmal klappte es: Im September 2015 wurde der Schleswig-Holstein-Meister vom TuS Lübeck besiegt. Schon nach den fünf Punkten in den sechs Einzeln stand fest, dass erstmals in der Geschichte des TC Blau-Weiß Salzhausen eine Mannschaft in der dritthöchsten Spielklasse Deutschlands antreten wird!

Die Wintersaison 2015/16 endete in der Oberliga schon vor Weihnachten und der 2. Platz bedeutete den „dritten Streich“: wiederum die Qualifikation für das Aufstiegsspiel in die Nordliga.

Der Gegner am 12. März heißt Victoria Hamburg II. Neu ist, dass das Salzhäuser Herren-30-Team nicht zu Hause antreten darf. Zum Glück ist die Fahrt nicht weit: Das Spiel findet in der Tennishalle am Lokstedter Steindamm 72 in 22529 Hamburg ab 13 Uhr statt. Zuschauer sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei.

Dem Mannschaftsführer Sascha Ziegler stehen für dieses wichtige Duell alle Spieler zur Verfügung. Wie die Aufstellung aussehen wird, ist ihm schon klar. Aber wer veröffentlicht diese schon mehrere Tage vor dem Spiel?