Die Herren des Salzhäuser und des Garstedter Tennisclubs bilden eine Spielgemeinschaft. Im Winter starten sie für den TC Blau-Weiß Salzhausen, im Sommer für den TV Garstedt – jeweils in der Regionsliga.

 

In dieser Hallensaison spielten sie in einer Staffel mit nur fünf Mannschaften. Nach der knappen 2:4-Niederlage zum Auftakt gegen die dritte Mannschaft des THC Lüneburg gab es zwei klare 5:1-Siege gegen den TC Nordheide und den VfL Westercelle. Zum Abschluss erreichte das junge Team ein beachtliches 2:4 gegen die deutlich beste Mannschaft dieser Staffel, den TC Rot-Weiß Celle, deren Nummer eins die Leistungsklasse 5 hat – damit hätte dieser Spieler auch fünf bis sechs Klassen höher antreten können!

 

An Position 1 und 2 spielten bei den Salzhäusern mit Alexander Ebeling und Michel Achenbach zwei Trainer des TC Blau-Weiß. Alex (Leistungsklasse 13) gewann zwei seiner vier Einzel, während es Michel gelang, alle vier Einzel für sich zu entscheiden, zwei davon gegen Spieler, die eine bessere Leistungsklasse als er hatten.

An Position 3 spielte Felix-Anton Sklenarz, der insgesamt drei Punkte für die Mannschaft sammelte: einen im Einzel und zwei im Doppel. Bemerkenswert war der Einzelerfolg von Tom Boldyreff (Jahrgang 2003!) gegen Rot-Weiß Celle und auch die Erfolgsserie von Julian Schlobohm (Jahrgang 2000), der alle Spiele, in denen er eingesetzt wurde, gewann (2-mal im Einzel und 2-mal im Doppel).

Paul Kaiser war der jüngste eingesetzte Spieler beim TCBW, Benjamin Bareiss der mit der meisten Erfahrung. Außerdem gehört noch Alex de Souza zur Mannschaft.

 

Bei dem Durchschnittsalter muss man sich um die Zukunft dieser Herren-Mannschaft also keine Sorgen machen und weitere junge Spieler drängen nach! Schon am 12. Mai startet das Team in die Sommersaison mit einem Heimspiel in Garstedt.

 

herren-winter19

 

Foto (jeweils von links)

stehend: Felix-Anton Sklenarz, Paul Kaiser, Alex de Souza, Tom Boldyreff

kniend: Michel Achenbach, Alexander Ebeling

Es fehlen Julian Schlobohm und Benjamin Bareiss.

Bei den Tennis-Regionsmeisterschaften der Jüngsten, die in Lüchow stattfanden, landete Tom Ott einen Volltreffer: Er gewann den Titel in der Altersklasse U9 auf dem Midcourt.

Vier Jungen und ein Mädchen hatten vom TC Blau-Weiß Salzhausen bei diesem Turnier der Region Lüneburger Heide gemeldet. Und alle fünf spielten gut und auch erfolgreich: Tom Ott

In der Altersklasse U9 wurde aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei den Mädchen kein eigener Wettbewerb ausgespielt. Das hieß für Philippa Müller vom TCBW, dass sie gegen die Jungen spielen musste. Und wie sie das tat! Sie schlug unter anderem den an Nummer eins gesetzten Jungen aus Lüchow mit 12:1 und erreichte so das Halbfinale!

Da auch Tom Ott, Lukas Schwarz und Ferdinand Schafmeyer in dieser Altersklasse das Halbfinale erreichten, konnten die vier Salzhäuser den Titel unter sich ausspielen!

Das erste Halbfinale gewann Ferdinand gegen Philippa mit 14:2 und im zweiten Halbfinale wurde der an Nummer zwei gesetzte seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 10:5 gegen seinen Doppelpartner Lukas.

Das Finale konnte dann Tom mit 7:2 gegen seinen Mannschaftskameraden Ferdinand für sich entscheiden.

Roger Dreher wurde im Kleinfeld in der Altersklasse U7 bei seinem ersten Turnier gleich Vizemeister. Auch hier führten die Jungen und Mädchen einen gemeinsamen Wettbewerb durch.

Roger gewann seine beiden Vorrundenspiele und das Halbfinale. Erst im Finale wurde er von Johanna von Münch vom THC Lüneburg gestoppt.

 

Ein Regionsmeister, zwei Vizemeister und zwei dritte Plätze für den TC Blau-Weiß Salzhausen sind ein herausragendes Ergebnis bei den diesjährigen Regionsmeisterschaften der Jüngsten. Sie sind ein Beleg für die tolle Jugendarbeit des Vereins. Headcoach Dirk Weinreich, Steffi Czyperek, Michel Achenbach und Alex Ebeling trainieren insgesamt fast 100 Kinder und Jugendliche in dieser Hallensaison und die Erfolge dieses Trainings sind für einen Tennisclub der Größe des TCBW immer wieder bemerkenswert!

In der nahenden Sommersaison schicken die Trainer und die beiden Jugendwartinnen Adelheid Danzer und Anja Hosfeld gleich neun Kinder- und Jugend-Mannschaften in die Punktspielsaison!

 

Foto: Tom Ott

Lukas Schwarz und Tom Ott, beide sind Jahrgang 2010, beide sind große Tennistalente des TCBW, Tom und Lukas, Februar 19 gewannen in Celle ein Doppelturnier der niedersächsischen Orange-Cup-Serie. Diese Turniere werden vom Tennisverband Niedersachsen-Bremen veranstaltet.

74 Kinder aus Niedersachsen, Bremen, Berlin und Nordrhein-Westfalen reisten am letzten Februar-Wochenende in die Südheide, um zu zeigen, wie gut sie Doppel spielen können.

Der U9-Wettbewerb der Jungen wurde im Modus jeder gegen jeden ausgetragen. Und Lukas und Tom gewannen gegen die drei anderen Doppel-Teams! Dabei gelang ihnen ein Zwei-Satz-Erfolg. Die anderen beiden Spiele mussten im Matchtiebreak entschieden werden. Und da zeigten sich die bei jungen Salzhäuser nervenstark: Sie bezwangen Jaron Kerber und Roko Topalovic vom TSV Kirchrode Hannover mit 10:3. Noch spannender war es gegen die Paarung Moritz Posniak/Niklas Godau vom Braunschweiger THC. Am Ende gewannen Tom und Lukas mit 7:5, 3:6 und 10:6.

Durch diesen Turniersieg ist Tom jetzt auf Platz 7 im Ranking des Niedersächsischen Orange-Cups vorgerückt und Lukas auf Platz 8. Herzlichen Glückwunsch – auch an Dirk Weinreich, dem Cheftrainer des TCBW, der die beiden zu dieser Leistungsstärke geführt hat!

 

Foto: links Tom, rechts Lukas

Goldene Ehrennadel und Thomas Ziegler – das kommt mir doch bekannt vor!? Thomas Ziegler

Ja, 2017 bekam er sie vom Niedersächsischen Tennisverband. Und jetzt, am Tag des Ehrenamtes, am 6.12.18, von der Gemeinde Salzhausen.

 

Der Gemeindedirektor Wolfgang Krause hielt die Laudatio bei der Feierstunde in der Dörpschün. Er bezeichnete Thomas mehrmals als „Vereinsmanager“, um seine vielseitigen Aktivitäten für den Verein hervorzuheben. Da „wir“ vom TCBW vieles über Thomas wissen, hören wir doch mal in die Rede von Herrn Krause rein, wie Thomas „von außen“ - also von außerhalb des Tennisclubs gesehen wird:

 

„Ein Vereinsvorstand muss deshalb zusätzlich viel Geschick in seinem täglichen Handeln sowie demokratische Überzeugungskraft mitbringen, um Ziele zu formulieren und diese dann auch zu erreichen. Lieber Herr Ziegler, genau diese Fähigkeiten haben Sie mitgebracht!“

 

„Sie blieben während Ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit immer am Ball, ließen also nie locker. Sie waren immer und zu jeder Zeit auf Ballhöhe, also stets bei der Sache. Bei Bedarf konnten Sie mit Ihrer Weitsicht den Ball auch einfach mal nur flach halten, um kein unnötiges Risiko einzugehen. Natürlich immer nur vorübergehend.“

Anmerkung des Verfassers: Beim Tennis geht man ein geringes Risiko ein, wenn man den Ball hoch über das Netz spielt...

 

„Lieber Herr Ziegler, Ihnen war bewusst, dass zu einer erfolgreichen Vereinsarbeit auch eine gute Verbandsarbeit dazu gehört. Nicht nur um persönlich Einfluss zu nehmen, sondern auch um den Verein überregional zu positionieren. Und auch das ist Ihnen, Herr Ziegler, in hervorragender Art und Weise gelungen.“

 

Wolfgang Krause betonte in seiner Rede noch die Bedeutung der Familie, ohne die diese langjährige erfolgreiche Ehrenamtstätigkeit nicht denkbar gewesen wäre. Da geht es natürlich um seine Frau Marianne, im TCBW auch als „First Lady“ bekannt, und um seinen Sohn Sascha, der der gelben Filzkugel mittlerweile auch schon seit Jahrzehnten auf hohem Niveau hinterher jagt und dadurch seinen Vater „zwang“, sich gerade für diesen Sport zu engagieren.

 

Der Gemeindedirektor beendete seine Laudatio mit folgenden Worten: „Sehr geehrter Herr Ziegler, die Gemeinde Salzhausen bedankt sich bei Ihnen herzlich für Ihr großartiges ehrenamtliches Engagement und wird Sie jetzt dafür mit der Goldenen Ehrennadel der Gemeinde Salzhausen auszeichnen.“

 

Foto (von links): Thomas und Marianne Ziegler und Wolfgang Krause

Das Wetter zeigte sich auch zum Saisonausklang der jungen Tennisspieler des TC Blau-Weiß Salzhausen von seiner besten Seite: Bei strahlendem Sonnenschein spielten die Kinder und Jugendlichen in sieben verschiedenen Wettbewerben die Clubmeister aus.

 

Die Trainer, Dirk Weinreich, Michel Achenbach und Alex Ebeling, wählten zum ersten Mal einen anderen Modus: Neben Tennis wurden auch die koordinativen Fähigkeiten getestet. Mit einem Roller-Parcours in der Tennishalle, Zielschießen mit Tennisschläger und Bällen auf die Tenniswand, einem Tennis-Biathlon-Parcours sowie Tennis-Golf wurden viele Neuheiten mit in das Punktesystem aufgenommen. Clubmeister wurden diejenigen, die nach allen Teildisziplinen die meisten Punkte eingesammelt hatten.

 

Die drei Trainer und die beiden Jugendwartinnen, Anja Hosfeld und Adelheid Danzer, organisierten wieder ein Turnier, bei dem alle Spielerinnen und Spieler – und auch deren Fans – einen wunderschönen Tag auf der Tennisanlage an der Schützenstraße verlebten.

 

Cheftrainer Dirk Weinreich blickt schon in das Jahr 2019: „Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren mit Begeisterung dabei. Auch im nächsten Jahr werden wir diesen Modus wieder wählen. Ein tolles Feedback der Eltern gibt uns den Ansporn nächstes Jahr wieder die Clubmeisterschaften in diesem Rahmen stattfinden zu lassen und wir hoffen auf eine noch größere Teilnahme der Kinder und Jugendlichen!“

 

Und hier die Erst- und Zweitplatzierten der Vereinsmeisterschaften 2018:

Kleinfeld Mädchen: 1. Philippa Müller, 2. Ida Frahm,

Kleinfeld Jungen: 1. Ferdinand Schafmeyer, 2. Tom Ott,

Midcourt Mädchen: 1. Katharina Hufnagel, 2. Antonia Follert,

Midcourt Jungen: 1. Carl Pieper, 2. Oke Pahlmann,

Großfeld Jungen (Bälle mit grünem Punkt): 1. Nico Kregler, 2. Rune de Bel,

Großfeld Mädchen: 1. Charlotte Panzer, 2. Maxi Raden,

Großfeld Jungen: 1. Cedric Lepthien, 2. Tilo Uebelhardt.

 

Jugend-VM-18

 

Foto: Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen des TC Blau-Weiß Salzhausen mit den Trainern Dirk Weinreich (ganz links), Michel Achenbach (hinten, 4. von rechts) und Alex Ebeling (ganz rechts)

Paul Kaiser und Tom Boldyreff bildeten auch 2018 das erfolgreichste Jugendteam des Salzhäuser Tennisclubs. Sie belegten zunächst in ihrer Bezirksliga-Staffel den zweiten Platz und starteten dann in der Endrunde bis ins Halbfinale durch!

 

Dabei begann die Saison für die beiden jungen Tenniscracks problematisch. Sie verloren durch organisatorische Probleme das erste Punktspiel beim TC Oyten kampflos. Zu Hause gegen den TC Seppensen sicherten sie sich aber zwei Wochen später ihren ersten Saisonsieg.

Am dritten und letzten Spieltag ging es gegen den FTSV Brinkum darum, welche Mannschaft den TC Oyten in die Endrunde begleiten würde: Brinkum oder Salzhausen?

Der südlich von Bremen beheimate Gegner erwies sich als äußerst harte Nuss, die Paul und Tom am Ende aber doch knacken konnten. Paul sorgte für den ersten Punkt, musste dabei im ersten Satz im Tiebreak seine Nervenstärke beweisen. Den entscheidenden zweiten Punkt holte Tom mit 10:5 im Matchtiebreak. Auch im Doppel gewannen die beiden erst im Matchtiebreak.

 

Im ersten Endrundenspiel wartete erneut der TC Oyten. Zum Glück wurde das „Duell“ dieses Mal auf dem Platz ausgetragen. Und es wurde richtig knapp: Paul gewann sein Einzel an Position 1, Tom verlor. Damit musste das abschließende Doppel die Entscheidung bringen. Und die fiel erst im Matchtiebreak zu Gunsten des Salzhäuser Teams. Sie gewannen mit 10:8!

 

Diesem spannenden Achtelfinale folgte ein ruhiges Viertelfinale: Wegen Personalproblemen trat die Mannschaft vom Bremerhavener TV nicht in Salzhausen an.

 

Erst im Halbfinale wurde der Siegeszug des Salzhäuser Junioren-B-Teams vom späteren Sieger, dem Wilhelmshavener THC, gestoppt. Aber Paul und Tom wehrten sich nach Kräften. Beide unterlagen denkbar knapp mit 7:10 bzw. 8:10 im Einzel.

Im Doppel holten sie dann aber den verdienten Ehrenpunkt.

 

In der kommenden Hallensaison, in der es grundsätzlich keine Jugend-Punktspiele gibt, werden beide das Salzhäuser Herren-Team, in dem sie auch schon im letzten Winter eingesetzt wurden, verstärken, um dabei sowohl Punkte als auch wertvolle Wettkampferfahrung zu sammeln.

Junioren-B

Foto (von links): Tom Boldyreff, Paul Kaiser

  • Tennisclub BLAU-WEISS Salzhausen e.V.
  • Schützenstraße 7
  • 21376 Salzhausen