Mit 20 Teilnehmern hatte die Herren-50-Konkurrenz eine bemerkenswert gute Beteiligung! Alle vier „Erfinder“ der Samtgemeinde-Open, Volker Meyer, Carsten Petersen, Jörg Geldschläger, und Peter Lutz, hatten für diesen Wettbewerb gemeldet.

Das Starterfeld bestand aus Spielern des Salzhäuser und des Garstedter Herren-40-Teams, aus allen drei Herren-50-Mannschaften der beiden Vereine und auch aus Spielern, die in keiner Mannschaft Punktspiele machen.

Der Wettbewerb startete in Fünfer-Gruppen. Diese Gruppenspiele waren so beliebt, dass sie möglicherweise in Zukunft in allen Wettbewerben durchgeführt werden.

 

Die Gruppe A wurde von der Nr. 1 der Salzhäuser Herren-50-Mannschaft, Ralf Pfitzner, klar gewonnen. Der zweite Platz, der ebenfalls für das Erreichen des Viertelfinals ausreichte, war dagegen umkämpfter. Klaus Lauer vom Garstedter Herren-50-Team sicherte sich ihn vor Peter Twesten (TV Garstedt) und Jörg Dorka (TCBW Salzhausen).

 

In der Gruppe B sicherte sich Torsten Krause, die Nr. 2 des Herren-40-Teams aus Salzhausen, den Gruppensieg vor Marco Ehlers (TV Garstedt). Carsten Petersen (2. Herren-50-Mannschaft vom TCBW) setzte durch seinen Sieg gegen Rolf Mieth vom TV Garstedt und seine 4:0-Führung im ersten Satz gegen den favorisierten Torsten Krause für zwei Ausrufezeichen. Leider musste in dieser Gruppe Volker Meyer nach erfolgreichem Start verletzungsbedingt zurückziehen.

 

Reinhard Hagemann, der Mannschaftsführer der in die Verbandsklasse aufgestiegenen Herren-50-Mannschaft vom TCBW, musste für den Sieg in der Gruppe C hart kämpfen. Sein Mannschaftskamerad Norbert Reimer gewann gegen ihn - nach knapp verlorenem 1. Satz – den 2. Satz klar. Erst im Matchtiebreak konnte Reinhard Hagemann sich dann durchsetzen. Norbert Reimer wurde Gruppenzweiter, Platz 3 sicherte sich Heinrich Sasse mit einem 6:4-6:3-Erfolg gegen Rainer Hoop (beide TCBW Salzhausen).

 

Auch in der Gruppe D entschied ein Match-Tiebreak über den ersten Platz: Peter Lutz aus dem Herren-50-Team des TCBW gewann ihn gegen Stefan Eckhardt, den Mannschaftsführer der Salzhäuser Herren-40-Mannschaft. Beide erreichten das Viertelfinale. Platz 3 ging in dieser Gruppe an Peter Blau, einem weiteren Mannschaftsführer (2. Herren-50-Team vom TCBW).

Salzhausen-Open-19, Herren 50

Die beiden Finalisten: Ralf Pfitzner (links) und Torsten Krause

 

Nach der Gruppenphase kamen die KO-Spiele des Herren-50-Wettbewerbs: Ralf Pfitzner gewann sowohl das Viertelfinale gegen Norbert Reimer als auch das Halbfinale gegen Reinhard Hagemann sicher. Letzterer siegte im Viertelfinale gegen Klaus Lauer.

Torsten Krause musste erst ein spannendes Spiel gegen seinen Mannschaftskameraden Stefan Eckhardt im Match-Tiebreak gewinnen, bevor er auf Peter Lutz traf, der Marco Ehlers mit 6:1 und 6:2 im Viertelfinale bezwungen hatte. Vor einer großen Zuschauerkulisse auf der Salzhäuser Anlage siegte Torsten Krause dann im Halbfinale mit 6:2 und 6:4 gegen Peter Lutz.

 

Noch größer war der Zuschauerandrang am Finaltag in Garstedt. Dort wurde Ralf Pfitzner der erste Samtgemeinde-Salzhausen-Open-Sieger überhaupt, weil dieses Endspiel vor den anderen angesetzt wurde.

Beide Endspielteilnehmer zeigten Tennis mit nur wenigen leichten Fehlern. Trotzdem setzte sich Ralf Pfitzner am Ende deutlich durch, weil er auch immer wieder mit druckvollen und vor allem platzierten Schlägen Torsten Krause erfolgreich in die Defensive drängte.