Aufgrund der Platzierung in der Staffel ging es nun in der überregionalen Endrunde im KO-System weiter. Als erster Gegner wurde der TC Leinetal (Schwarmstedt) zugelost, den die Salzhäuser Mannschaft zu Hause am 17.08.2019 empfing. Die Einzel wurden von Tom Ott und Ferdinand Schafmeyer bestritten, die beide jeweils auf ebenbürtige Gegenspieler trafen, die das Spiel lange offen halten konnten. Bis zum 5:5 bzw. 4:4 gingen die Partien im Gleichschritt voran, aber beide Salzhäuser behielten dann zum richtigen Zeitpunkt die Nerven und gewannen die entscheidenden Spiele zum jeweiligen Satzgewinn. Dies beeindruckte beide Spieler aus Leinetal nachhaltig, so dass der zweite Satz dann ziemlich eindeutig ausging: Tom gewann 7:5 6:0, Ferdinand 6:4 6:1.

Das anschließende Doppel hatte nur noch Bedeutung für die Statistik, hierbei konnte sich auch der TC Blau-Weiß Salzhausen mit Tom Ott und Lukas Schwarz in einem guten Match mit 6:3 6:3 durchsetzen.

 

Midcourt-Team 1

Foto: Tom Ott (stehend), Ferdinand Schafmayer (links kniend), Lukas Schwarz (rechts kniend)


Somit war das Halbfinale erreicht. Hier erwartete der TC Blau-Weiß aus Uelzen den Namensvetter aus Salzhausen. Am 25.08.2019 reisten Tom, Ferdinand und Lukas zu diesem Auswärtsspiel.

Der Spieltag war geprägt von intensiven und knappen Begegnungen auf Augenhöhe, was auch durch die bemerkenswerten Tiebreaks unterstrichen wurde.

Die Einzelbegegnungen wurden in der gleichen zuletzt erfolgreichen Aufstellung angegangen. Tom traf auf einen älteren und damit erfahreneren Spieler, der sehr ballsicher und laufstark war. Tom konnte sich aber durch ein risikoreiches Angriffsspiel am Ende im Matchtiebreak trotzdem durchsetzen. Am Ende stand es 6:2, 4:6 und 7:10 aus Sicht des Uelzeners. Ferdinand trat zwar gegen einen jüngeren, aber dafür sehr talentierten Gegner an. Ferdinand zeigte in diesem Match seinen großen Kampfgeist. Er gab nie auf und den zweiten Satz konnte sein Gegner erst im Tiebreak für sich entscheiden (6:2, 7:6 aus Sicht des Uelzeners). Somit musste das Doppel entscheiden. Die ehrgeizigen Uelzener änderten hierfür sogar kurzfristig ihre Aufstellung und schickten den eigentlich vorgesehenen dritten Jungen ohne Spiel nach Hause und ließen die beiden Einzelspieler auch im Doppel ran.

Die Salzhäuser spielten in der bewährten Aufstellung Lukas und Tom. Nach einem „verschlafenen“ ersten Satz des TCBW Salzhausen (0:6) stieg die Spannung kontinuierlich an: Der zweite Satz wurde mit 7:5 gewonnen, was wiederum bei den Uelzener Spielern und Zuschauern noch mehr Nervosität verursachte. Der anschließende Matchtiebreak ging dann mit 10:5 an die Uelzener, was dem jungen Salzhäuser Team aufgrund des tollen Spieltags und der bemerkenswerten Leistung die Laune aber nicht verdarb.

Mit einem dritten Platz in der Endrunde hat die Salzhausen-Midcourt-1-Mannschaft die Saison erfolgreich beendet und das mit den Eltern im Rahmen eines sommerlichen Grillabends gebührend gefeiert.