Bis zu einem besonderen Anruf Ende April (siehe unten) gab es beim Herren-50-Team überwiegend skeptische Gesichter. Aufgrund des letztjährigen Aufstiegs der Herren-40-Mannschaft konnte Torsten Krause in dieser Saison nicht für das Herren-50-Team auflaufen. Man rechnete mit einem Kampf um den Klassenerhalt.

Dann kam aber der oben angesprochene Anruf: Ralf Pfitzner vom TV Winsen fragte den Mannschaftsführer Reinhard Hagemann, mit dem er jahrelang beim TSV Gellersen zusammen spielte, ob er beim TC Blau-Weiß in dieser Sommersaison spielen könnte, weil seine Mannschaft zurückziehen musste. Reinhard sagte mit strahlendem Gesicht „Ja“.

 

Und die strahlenden Gesichter wurden ein Dauerzustand bei der gesamten Mannschaft: Dem knappen 4:2 beim TuS Klein Meckelsen ließen Ralf Pfitzner, Reinhard Hagemann, Peter Lutz und Norbert Reimer ein 5:1 gegen den TC Stelle folgen. Allerdings war auch dieser Sieg umkämpft: Sowohl Peter Lutz als auch Norbert Reimer gewannen ihre Spiele erst im Match-Tiebreak.

Nach dem folgenden 5:1-Heimsieg gegen den FV Dittmern war der Klassenerhalt (siehe oben!) gesichert und es wurde ein neues Ziel, nämlich der Aufstieg, in Angriff genommen.

Herren-50-2019

Foto (von links): Ralf Pfitzner, Norbert Reimer, Peter Lutz, Reinhard Hagemann

Durch den Sieg beim TV Tostedt ging die Mannschaft des TCBW mit 8:0 Punkten am vorletzten Spieltag in das Aufstiegs-Endspiel gegen den MTV Dannenberg:

Ralf Pfitzner, Reinhard Hagemann und Peter Lutz sorgten für die 3:1-Führung nach den Einzeln und das Doppel Ralf Pfitzner/Stefan Eckhardt sicherte sich den entscheidenden vierten Punkt. Damit war das TCBW-Team aufgestiegen!

Aber auch am letzten Spieltag beim Namensvetter TC Blau-Weiß Soltau waren die Männer um Reinhard Hagemann hoch motiviert, weil sie mit „weißer Weste“ die Saison beenden wollten. In Soltau stand es 2:2 nach den Einzeln und die Salzhäuser stellten ihre Doppel riskant auf, sollten damit aber Erfolg haben: Reinhard Hagemann und Peter Lutz holten den vierten Punkt und das bedeutete, dass ein perfektes Endergebnis von 12:0 Punkten erreicht wurde!

 

Ralf Pfitzner war an Position 1 der mit Abstand beste Spieler der gesamten Staffel. Er gewann alle Einzel und fünf seiner sechs Doppel. Die Nr. 2, Reinhard Hagemann, holte acht Punkte aus zehn Spielen. Der meist an Position 3 spielende Peter Lutz gewann sieben Spiele und Norbert Reimer fünf.

 

Aber auch Stefan Eckhardt und Ralf Ihlemann aus der Herren-40-Mannschaft und Patrick Bäßler hatten ihren Anteil an der erfolgreichen Punktspielsaison des ersten Herren-50-Teams des TC Blau-Weiß Salzhausen.