In Amelinghausen und Uelzen spielten 85 Jugendliche im Alter von bis zu 21 Jahren um insgesamt sieben Regionsmeister-Titel. Der TC Blau-Weiß Salzhausen stellte dabei die bemerkenswerte Anzahl von 15 Teilnehmern!

 

Der größte Erfolg war die Endspiel-Teilnahme von Paul Kaiser bei den U16-Junioren. Paul hat in seiner eigentlichen Altersklasse (U14) keine gleichwertigen Gegner. Deswegen spielte er beim U16-Wettbewerb mit und wurde erstmals im Viertelfinale voll gefordert: Nach einem Freilos und einem problemlosen Sieg im Achtelfinale setzte er sich dort mit 10:6 im Match-Tiebreak durch.

Im Halbfinale zeigte Paul dann seine beste Leistung bei diesen Regionsmeisterschaften. Der Sieg gegen Tjark Behrens vom TC Lüchow und die Endspiel-Teilnahme war der verdiente Lohn dafür. Im Finale musste er dann dem topgesetzten Moritz Hirsch (ebenfalls vom TC Lüchow) den Vortritt lassen. Dieses Turnier war damit aber eine optimale Vorbereitung für die Landesmeisterschaften, an denen Paul – dann natürlich in „seiner“ Altersklasse – in Isernhagen teilnehmen wird.

 

Foto: Vize-Regionsmeister der U16-Junioren: Paul Kaiser

 

Für das zweite Highlight aus Sicht des TC Blau-Weiß Salzhausen sorgte Benedikt Danzer, der als ungesetzter Spieler im 32er-Feld der U21-Herren einen dritten Platz erreichte. Sein Weg ins Halbfinale ähnelte dem von Paul: Freilos in der 1. Runde, glatter Sieg im Achtelfinale und dann ein knapper Sieg im Viertelfinale. Genau wie Paul setzte er sich dabei mit 10:6 im Match-Tiebreak durch – nur sein Gegner war mit dem an Position 4 gesetzten Joshua Horn aus Amelinghausen natürlich ein anderer. Im Halbfinale verlor Benedikt dann gegen die Nummer zwei des Turniers, Ole Schröder aus Uelzen, mit 6:7 und 0:6.