Diese Bezirksliga-Staffel bot viel Spannung: Nach drei Spieltagen wurde schon deutlich, dass fünf Mannschaften auf Augenhöhe waren und zwei Teams deutlich schwächer besetzt waren.

Der TC Blau-Weiß startete gut mit 5:1 Punkten aus drei Auswärtsspielen: 4:2 beim SC Wietzenbruch, 3:3 beim TC Lüchow und 6:0 beim TC Heideperle Bispingen.

Da der TC Hambühren schon drei Siege hatte, waren die Salzhäuser am 4. Spieltag gegen den TC Boye-Celle (4:2 Punkte) schon unter Zugzwang: Sie wagten beim 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln eine risikoreiche Doppelaufstellung und verloren:

Beide Doppel wurden von der Celler Mannschaft gewonnen.

Dadurch hatte der TC Hambühren freie Bahn in die Verbandsklasse. Aber es kam anders: Durch Personalprobleme holten sie nur noch einen einzigen Punkt, konnten zum Spiel in Salzhausen nicht mal antreten.

Der TCBW wurde mit 9:3 Punkten noch Zweiter und der TC Boye-Celle stieg mit 10:2 Punkten auf. Hätte man sich doch gegen den späteren Aufsteiger mit einem Unentschieden zufrieden gegeben...

 

Trotzdem überwog das Positive in der vergangenen Sommersaison. Die als Spielgemeinschaft mit dem TC Garstedt startende Mannschaft stellte erneut den besten Spieler dieser Staffel: Dennis Ahrens gewann als Nr. 1 des Teams alle fünf Einzel. Er dominierte mit seinem druckvollen und sicheren Spiel und bei Bedarf – gegen den TC Boye-Celle – auch noch mit seiner guten Kondition.

 

zum Foto (von links): Stefan Eckhardt, Torsten Krause, Arne Simon, Dennis Ahrens, Ralf Ihlemann

Es fehlen: Stefan Goeritz, Michael Kölln und Karsten Kühl.

 

Aber auch die anderen Spieler sammelten fleißig Siege: Torsten Krause und Ralf Ihlemann gewannen drei ihrer vier Einzel. Stefan Goeritz holte insgesamt vier Punkte, wobei vor allem sein Doppelsieg mit Ralf Ihlemann beim TC Lüchow die Aufstiegschancen lange lebendig hielt.

Mannschaftsführer Stefan Eckhardt erwies sich erneut als bärenstarker Doppelspieler, gewann aber auch die beiden Einzel, in denen er sich aufgestellt hatte. Außerdem wurden Arne Simon, Michael Kölln und Karsten Kühl eingesetzt und punkteten ebenfalls.

 

Nun stehen für die Herren-40-Mannschaft die Punktspiele der Hallensaison „vor der Tür“. Diese werden ebenfalls als Spielgemeinschaft mit dem TV Garstedt – im Winter wieder unter dem Namen des befreundeten Nachbarvereins – ausgetragen.

Dennis Ahrens fungiert dabei als Mannschaftsführer und plant in jedem Spiel zwei Garstedter und zwei Salzhäuser Spieler aufzustellen. Auch wenn der Spaß im Vordergrund stehen wird, möchte das Team in dieser stark besetzten Staffel möglichst viele Punkte einfahren: Ein gesicherter Mittelfeldplatz ist das erklärte Ziel.

 

Die Heimspiele werden jeweils ab 10 Uhr in der Halle des TCBW ausgetragen:

am 5. November das Derby gegen den TC Amelinghausen,

am 3. Dezember gegen den VfL Maschen und

am 10. Dezember gegen den Celler TV.