Loading

Berichte

Regionsmeisterschaften der Jugendlichen

In Amelinghausen und Uelzen spielten 85 Jugendliche im Alter von bis zu 21 Jahren um insgesamt sieben Regionsmeister-Titel. Der TC Blau-Weiß Salzhausen stellte dabei die bemerkenswerte Anzahl von 15 Teilnehmern!

 

Der größte Erfolg war die Endspiel-Teilnahme von Paul Kaiser bei den U16-Junioren. Paul hat in seiner eigentlichen Altersklasse (U14) keine gleichwertigen Gegner. Deswegen spielte er beim U16-Wettbewerb mit und wurde erstmals im Viertelfinale voll gefordert: Nach einem Freilos und einem problemlosen Sieg im Achtelfinale setzte er sich dort mit 10:6 im Match-Tiebreak durch.

Im Halbfinale zeigte Paul dann seine beste Leistung bei diesen Regionsmeisterschaften. Der Sieg gegen Tjark Behrens vom TC Lüchow und die Endspiel-Teilnahme war der verdiente Lohn dafür. Im Finale musste er dann dem topgesetzten Moritz Hirsch (ebenfalls vom TC Lüchow) den Vortritt lassen. Dieses Turnier war damit aber eine optimale Vorbereitung für die Landesmeisterschaften, an denen Paul – dann natürlich in „seiner“ Altersklasse – in Isernhagen teilnehmen wird.

 

Foto: Vize-Regionsmeister der U16-Junioren: Paul Kaiser

 

Für das zweite Highlight aus Sicht des TC Blau-Weiß Salzhausen sorgte Benedikt Danzer, der als ungesetzter Spieler im 32er-Feld der U21-Herren einen dritten Platz erreichte. Sein Weg ins Halbfinale ähnelte dem von Paul: Freilos in der 1. Runde, glatter Sieg im Achtelfinale und dann ein knapper Sieg im Viertelfinale. Genau wie Paul setzte er sich dabei mit 10:6 im Match-Tiebreak durch – nur sein Gegner war mit dem an Position 4 gesetzten Joshua Horn aus Amelinghausen natürlich ein anderer. Im Halbfinale verlor Benedikt dann gegen die Nummer zwei des Turniers, Ole Schröder aus Uelzen, mit 6:7 und 0:6.

Jugend-Weihnachtsfeier 2016

62 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 20 Jahre kamen zu dieser Feier, die vom Cheftrainer Christopher Pfohe, den Jugendwartinnen Adelheid Danzer und Anja Hosfeld und weiteren Helfern organisiert wurde!

 

Das Programm hatte es wieder „in sich“:

Nach der Begrüßung und einigen Übungen zum Aufwärmen wurde – passend zur Jahreszeit – Biathlon gespielt. Nein, es wurde in der Tennishalle weder geschossen noch lag dort Schnee. Dafür wurde im Team gelaufen und auf Ziele geworfen. Die Stimmung erreichte schon dabei ihren ersten Höhepunkt!

 

Weiter ging es mit Kleinfeldtennis (Rundlauf), Hockey und Fußball.

Dann gab es eine Rope-Skipping-Aufführung vom MTV Soderstorf. Die Gruppe von Annika Beyer begeisterte die Tennis-Kids!

Spätestens jetzt waren alle hungrig. Kein Problem: Die Osteria da Antonio hatte leckere Pizzen für alle und die Jugendwartinnen rundeten das Mahl mit frisch zubereiteten Waffeln ab.

 

Mit Energie gingen die jungen Tennisspielerinnen und -spieler zurück in die Halle, wo weiter Sport getrieben wurde.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einige Worte des ersten Vorsitzenden Christian Danzer und von Christopher Pfohe, der Siegerehrung für das DTB-Tennis-Sportabzeichen (siehe unten), dem lustigen „Schrottwichteln“ und jedes Kind bekam auch noch eine Tüte mit Süßigkeiten.

 

Die Sieger bei dem neu eingeführten Wettbewerb, dem DTB-Tennis-Sportabzeichen, waren

- im Kleinfeld: Raphael Beer,

- auf dem Midcourt: Malte Putensen,

- im Großfeld mit dem grünem Ball: Nico Kregler,

- im Großfeld mit dem normalen Ball: Thomas Hempler.

 

Die Kinder und Jugendlichen waren wieder den ganzen Nachmittag begeistert dabei. Alle Spiele wurden auch vom Alter der Teilnehmer „bunt gemischt“. Christopher Pfohe betonte den tollen Umgang untereinander. Ein gelungener Jahresabschluss der Jugendabteilung des TC Blau-Weiß Salzhausen!

Klassenerhalt für das Herren-30-Team in der Nordliga-Hallensaison

Der Klassenerhalt der Herren-30-Mannschaft in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands ist der größte Erfolg in der Geschichte des TC Blau-Weiß Salzhausen!

 

Mit 3:7 Punkten beendete das Team die Hallensaison auf Platz 5. Durch den kurzfristigen Rückzug des THC Ahrensburg II und dem Distanzieren der Hamburger Mannschaft vom TSV DUWO 08 bedeutete das den Klassenerhalt für die Männer von Mannschaftsführer Sascha Ziegler.

 

Der knappe 4:2-Sieg gegen DUWO am ersten Spieltag war rückblickend entscheidend. Das 3:3 im letzten Spiel für die Salzhäuser gegen den Schenefelder TC beruhigte am 5. Spieltag die Nerven, denn am 6. Spieltag, an dem der TC Blau-Weiß spielfrei war, hatte DUWO eine schwere Aufgabe beim SC Victoria Hamburg II. Das Victoria-Team siegte deutlich und stieg damit als Tabellenzweiter in die Regionalliga (in der Hallensaison die höchste Liga Deutschlands) auf.

 

Foto: von links nach rechts:

hinten: Sascha Ziegler, Michel Schuster, Moritz Trüg, Hauke Hinze

vorn: Sven Beecken, Marc Raßmann, Christian Masing

Es fehlt: Jörg-Hendrik Bösenberg

 

Außer den vier wichtigen Matches im ersten Spiel, in dem Sven Beecken und Marc Raßmann nicht nur ihre Einzel gewannen, sondern gemeinsam auch das zweite Doppel, und Hauke Hinze und Jörg-Hendrik Bösenberg den vierten Punkt in ihrem Doppel holten, gab es noch weitere bemerkenswerte Leistungen:

So erkämpfte sich Christian Masing auch in der Nordliga eine positive Einzelbilanz (2:1). Sowohl gegen den SV Arnum als auch gegen Victoria gewann er in zwei Sätzen!

Die wohl ansonsten besten Leistungen von Salzhäuser Spielern wurden leider nicht mit einem Punkt belohnt: Sven Beecken verlor in seinem Einzel gegen den TC an der Schirnau erst im Matchtiebreak. Svens Gegner hatte die Leistungsklasse 1 und der Club aus Schleswig-Holstein marschierte am Ende der Saison mit 10:0 Punkten in die Regionalliga.

Moritz Trüg hielt gegen den besten Spieler der Nordliga, den Polen Pavel Jakunin vom SV Arnum, toll mit und verlor knapp in zwei umkämpften Sätzen.

 

Außer den genannten Spielern wurden noch Michel Schuster und Sascha Ziegler eingesetzt. Nach einer kleinen Weihnachtspause beginnt für das Team schon die Vorbereitung für die Nordliga-Sommersaison. Durch die Einführung der zweigleisigen Nordliga im kommenden Sommer blieb der TC Blau-Weiß nämlich als einer der beiden besten Absteiger in dieser Spielklasse!

Neue Spielstandsanzeiger und ein Sieg zum Start in die Nordliga-Hallensaison

Oft geht es beim Tennis darum: „Wie ist denn der Spielstand??“ Die AGIL personalservice GmbH hat jetzt allerdings eine Antwort auf die Frage „Wie wird der Spielstand angezeigt?“ gegeben!

Der Geschäftsführer von AGIL, Ralf Ihlemann, gleichzeitig aktives Mitglied beim TCBW, übergab dem ersten Vorsitzenden des Salzhäuser Tennisclubs, Christian Danzer, zur Beantwortung dieser Frage die neuen Spielstandsanzeiger für die Außenanlage des Vereins.

Diese ermöglichen nun den Spielern sich voll auf ihr Tennis zu konzentrieren und nicht ständig auf obige Frage zu antworten...

 

Davon werden zu allererst die Herren aus der Nordliga profitieren. Denn diese haben – verständlicherweise – den größten Zuschauerzuspruch. Mit einem Sieg in Hamburg sind sie auch perfekt in die Hallensaison gestartet:

Beim TSV DUWO 08 gewann das Team mit 4:2: Sven Beecken an Position 1 und Marc Raßmann gewannen ihre Einzel in zwei Sätzen. Hauke Hinze und Christian Masing verloren jeweils im Matchtiebreak.

Die Spannung stieg noch als beide Doppel ebenfalls im Matchtiebreak entschieden werden mussten! Sven und Marc gewannen diesen mit 10:7 und Hauke und Jörg-Hendrik Bösenberg mit 10:8.

Genau das war der Plan für diese Nordliga-Hallensaison: Nicht nur „mitspielen“ sondern auch punkten!! Am 5., 12. und 26. November stehen die Heimspiele an, wo der Plan (s.o., allerdings gegen noch besser besetzte Mannschaften) fortgesetzt werden soll...

 

Foto: Ralf Ihlemann (links, Geschäftsführer von AGIL) und Christian Danzer (Vorsitzender des TCBW)

Wetter

Salzhausen

Aktuell
- °C
-
-
Niederschlag:- mm
Windrichtung:-
Geschwindigkeit:- km/h
Morgen
-- °C
25.07.17
-- °C
26.07.17
-- °C
© Deutscher Wetterdienst | Wetter Ostsee